Linux Befehle

Anzahl der CPU Kerne anzeigen
grep family /proc/cpuinfo | wc -l

Ping Flut auf einen PC
ping -s 64000 -f 10.209.1.1

SSH installieren
service sshd status
service sshd start
chkconfig sshd
insserv sshd
chkconfig sshd

Dateisystem nach neustart prüfen
shutdown -Fr now

Proxy einstellen
export http_proxy=http://user:password@proxy_ip:port/
export http_proxy=http://192.168.1.5:8080/

VNC aktivieren
feste ip vergeben –> speichern
–> in yast vnc aktivieren –> speichern
neustart
–> IPv6 deaktivieren
neustart
–> IP:5801

Herausfinden wo Programme physich auf der HDD liegen
whereis ls

Programm unter anderem Benutzer ausführen (root braucht kein Passwort für die anderen Benutzer eingeben)
su – edv -c „ls“

Programm bei jedem neustart einmal ausführen
crontab -e
@reboot /bin/ls

Ordner ohne Nachfrage rekursiv löschen
rm -rf „Ordnername“

Datei ausführbar machen
chmod +x hello_world.sh

gesamte History löschen
history -c

einen einzelnen History  Eintrag löschen
history -d ##nummer##

ssh Zugang nur für bestimmte User zulassen
in /etc/ssh/sshd_config die Zeile „AllowUsers username1 username2 username3“
anschließend /etc/init.d/sshd restart

rekursiv Dateien mit bestimmter Dateiendung löschen
rm `find ./ -name ‚.iso’` -rf

Mail Ordner eines Benutzers löschen
cat /dev/null > /var/spool/mail/root

Dateien in allen Verzeichnissen suchen
find / -iname „a.pdf“

Nach leeren Dateien suchen
find / -type f -empty

Datein mit bestimmter Dateigröße suchen
find / -size +100M

iptables ALLE VORHANDENEN REGELN LÖSCHEN
iptables -F
iptables -t nat -F
iptables -t mangle -F
iptables -X
iptables -t nat -X
iptables -t mangle -X
Samba Dienst neustarten
rcsmb restart

Samba Version herrausfinden
smbd -V

Portforward von localen Port auf anderen lokalen Port
iptables -t nat -A PREROUTING -i eth0 -p tcp –dport 1022 -j REDIRECT –to-port 22
iptables -t nat -A PREROUTING -i eth0 -p udp –dport 1022 -j REDIRECT –to-port 22
iptables -t nat -I PREROUTING –src 0/0 –dst 12.34.56.78 -p tcp –dport 21 -j REDIRECT –to-ports 22

iptables Einstellung nat anzeigen
iptables -t nat -L -n -v

NFS mounten
mount -t nfs 192.168.1.10:/home/nfsbackup /media/test
mount -t nfs 192.168.1.226:/c/test /media/test5
rpcinfo -p 192.168.1.10

Software install
tar -xvf <archivname>.tar
./configure
make
sudo make install

Squid Proxy config
/etc/squid/squid.conf
squid -k reconfigure

vi bedienen
„ESC“ i -> einfüge Modus
„ESC“ :write -> speichern
„ESC“ :quit -> beenden
„ESC“ :q! -> beenden ohne speichern

Proxy einstellen
export https_proxy=http://user:password@hostname:port
export ftp_proxy=http://user:password@hostname:port

Netzwerkgeschwindigkeit anzeigen
ethtool eth0
cat /sys/class/net/eth0/speed
cat /sys/class/net/eth0/duplex

Alias anlegen
alias l=“ls -la –color=tty“

Alias deaktivieren
unalias l

Alias fest eintragen
in datei ~/.bashrc eintragen

Tastaturlayout ändern
vi /etc/sysconfig/keyboard
In Zeile KEYTABLE=”us” durch KEYTABLE=”de-latin1-nodeadkeys” ersetzen

Linux Version ermitteln
lsb_release -a

Festplattennutzung anzeigen
df -h

Dateisystem anzeigen
df -T

CPU Benchmark
time echo „scale=4000; a(1)4“ | bc -l

Grafikkartenbenchmark
glxgears

große Datei erstellen 100 MB
dd if=/dev/zero of=meinegrossedatei bs=$((10241024)) count=100

Datei umbenennen
mv alt.txt neu.txt

Prüfen ob Oracle Datenbank online ist
/etc/init.d/oracle status

Uhrzeit ändern
date -s 23:59

Arbeitsspeicher RAM anzeigen
free -m

Laufwerke beim Start verbinden
cat /etc/fstab

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.